Elisabeta Kleitsch

Haltungsschulung

Praxis für Krankengymnastik und Ganzheitstherapie in Karlsruhe Durlach

Email an Praxis Kleitsch senden

Täglich spiegelt sich das Bild der Fußsohle in unserer Haltung.

Viele Menschen haben Rückenprobleme.
Durch vorbeugende Maßnahmen kann man dem Rückenproblem
entgegenwirken.

In meiner Haltungsschulung werde ich speziell auf Ihr Problem eingehen.

Schwerpunkt dabei ist die Betrachtung unserer alltäglichen Körperhaltung.

  • Wie stehe ich ?
  • Wie gehe ich ?
  • Wie sitze ich ?

Stehen
Die Hauptfunktion des Bewegungsapparates besteht darin, den aufrecht stehenden Körper gegen die Schwerkraft im Gleichgewicht zu halten. Dies gelingt uns nur durch eine stabile Stützhaltung und eine geregelte Balance des Körperschwerpunktes senkrecht über der Fußstellung.

Die wichtigsten Muskelgruppen für das Stehen sind die Wadenmuskulatur, die vordere Oberschenkelmuskulatur, sowie die Rücken- und Bauchmuskulatur.

Testen wir uns, indem wir mit beiden Beinen sicher auf dem Boden stehen und beide
Augen schließen.
Spätestens da merken wir, dass noch viele andere Funktionen in unserem Körper vorgehen
um uns einen sicheren Stand zu ermöglichen.

Gehen und Laufen
Gehen und Laufen sind elementare Bewegungsformen. Einschließlich der notwendigen Gleichgewichtsregulierung setzen sie über Jahre erlernte Muskel- und Bewegungskoordination voraus.
So muss bei der Fortbewegung durch aufrechtes Gehen jedes Bein einzeln das Körpergewicht für kurze Zeit vollständig übernehmen können, ( Einbeinstand ) bis das andere nachgezogen wird.

Die drei wichtigsten Muskelgruppen für das Laufen sind die Wadenmuskulatur und die Knie-
und Hüftstreckmuskulatur.

Testen wir unsere Muskelkraft in den Beinen indem wir aus der Hocke aufstehen.

Spätestens da merken wir, dass wir vielleicht nicht die Kraft haben oder gar ohne Schmerzen nicht aus dieser Position nach oben kommen.

Sitzen
Das alltägliche Sitzen ist eine Erfindung Europas. Von hier aus hat sich der Stuhl über die Erde ausgebreitet.
Rund ¾ der Arbeitnehmer in den westlichen Ländern üben heute eine Tätigkeit im Sitzen aus.
Aus arbeitsphysiologischer Sicht ist das eine willkommene Abwechslung gegenüber dem Bücken und Stehen am Arbeitsplatz.

Wie sitzen wir den richtig !

Einige Tipps:
Nicht zu lange auf einer Sitzgelegenheit ausharren – alternative Sitzgelegenheiten nutzen.
Wechseln zwischen Sitzen, Stehen und Gehen.
Dynamisch sitzen – alternative Sitzpositionen einnehmen
Bewegung in den Pausen.
Umgebung ergonomisch gestalten.
Entspannungspausen einlegen.

Fehlbelastungen vermeiden, wo immer es geht.

In der Rücken – und Haltungsschulung kann man lernen, auf vielerlei Weise
Fehlbelastungen vorzubeugen und zu korrigieren

Wenn sich das Bewusstsein für eine gute Haltung erst mal verankert hat, werden wir in unserem Alltag viele Möglichkeiten finden, uns das Leben zu erleichtern.

Probieren Sie es aus und kommen Sie zu mir in die Haltungsschulung.

 

zu den Bildern
Sie können diese Haltungsschulung als Einzel- oder Gruppentherapie buchen

E. Kleitsch geht auf Sie ein
Gruppenarbeit hilft und macht Spaß
E. Kleitsch ist Vorbild
Aktiv sein in netter Atmosphäre
Gruppentermine bitte nachfragen

Hier können Sie sich anmelden

[Home] [Elisabeta Kleitsch] [Kurse] [Therapien] [Manuelle Therapie] [PNF] [Haltungsschulung] [Brügger] [Bobath] [Bindegewebsmassage] [Reflexzonentherapie] [Schlingentisch] [Meridian-Farbtherapie] [Sprache des Gesichtes] [Eistherapie] [Heilpackungen] [Gutschein] [Präventionen] [Personal Training] [Kinder Turntraining] [AGB`s] [Anmeldung] [Anfahrt] [Ärzte]